katzenkundig

Typische Verhaltensweisen

typisches Katzenverhalten

Was unternehmen Hauskatzen üblicherweise? Welchen wichtigen Tätigkeiten gehen sie nach? Was interessiert und beschäftigt sie (Oskar hat die Fliege fest im Visier)? Gibt es katzentypische Verhaltensweisen?

Beutefang

Beutefang

Katzen sind perfekte Jäger und viele ihrer von uns geschätzten Eigenschaften, etwa ihre eleganten Bewegungen, ihr aufmerksames Wesen und ihr ausgeprägtes Spielverhalten, besitzen sie aufgrund ihrer hervorragenden Jagdfähigkeiten.

Fressen

Fressen

Katzen gehören zu den carnivoren Tieren, sind also Fleischfresser. Für ihre Ernährung nutzen frei lebende und jagende Katzen ein breites Beutespektrum von Insekten bis zum Kaninchen, die meist komplett verzehrt werden, also nicht nur mit Haut und Haar, sondern auch samt Innereien.

Trinken

Trinken

Als Abkömmlinge der Falbkatze, die Wüsten und Halbwüsten bewohnen, ist das Trinkbedürfnis von Hauskatzen wenig ausgeprägt. Beim Beutefang kann der Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung gedeckt werden, aber "zivilisierte" Katzen brauchen Wasser, um gesund zu bleiben.

Erkunden

Erkunden

Katzen kontrollieren ihre Territorien regelmäßig. Nach dem Schlaf oder einer Mahlzeit beginnen sie ihre Aktivitäten mit Strecken, Körperpflege und einer anschließenden "Aufwärmphase", einer ersten Kontrolle der Umgebung von einem erhöhten Beobachtungsplatz aus. Anschließend patroullieren sie durch ihr Revier.

Schlafen und Ruhen

Schlafen und Ruhen

Viele Menschen beneiden Katzen um ihren entspannten und ausgiebigen Schlaf. Manche entscheiden sich sogar für eine Katze als Haustier, "weil sie 16 Stunden am Tag schlafen". Dies ist jedoch extrem, im Durchschnitt schlafen sie 12 Stunden. Aber auch diese Dauer hängt ab von Alter, Jahreszeit und Beschäftigung.

Putzen

Putzen

Katzen sind auch bei Katzenunkundigen bekannt für ihre gründliche Körperpflege. Sie verbringen etwa 3-4 Stunden täglich damit, sich zu putzen, meist nach dem Fressen sowie vor und nach dem Schlafen.

Eliminieren (Ausscheiden)

Eliminieren (Ausscheiden)

Das Ausscheidungsverhalten ist angeboren, fällt aber erst auf, wenn junge Katzen feste Nahrung zu sich nehmen; vorher kümmert sich die Mutter um die Hinterlassenschaften. Sie setzen etwa 2-4 Mal täglich Harn ab und 1-2 Mal Kot, allerdings abhängig von ihrer Lebensweise.

Kommunizieren

Kommunizieren

Katzen verständigen sich über größere Distanzen hauptsächlich durch Markierungen mit Duftstoffen der Ausscheidungen, hauptsächlich im Zuge von Harnmarkierungen. Bei Begegnungen treten Körpersprache incl. Mimik in den Vordergrund, gegebenenfalls unterstützt von Lautäußerungen.

Kontakt

katzenkundig
Birgit Rödder
Oberstr. 10
53925 Kall
Tel. 02257-952744
mobil 0160-1264412
br@catility.de

Rechtliches

Impressum
Datenschutzerklärung
© Birgit Rödder 2022