katzenkundig

Krisen vorbeugen

Krisen vorbeugen

Katzen sind Gewohnheitstiere und mögen nur angenehme Veränderungen. Aber viele einschneidende Ereignisse, wie Familienzuwachs, Umzug, Gäste oder schon Baustellen können Angst und Schrecken auslösen oder zumindest Unsicherheit. Ich zeige Ihnen geeignete Maßnahmen, um bevorstehende, stressige Veränderungen zu entschärfen.

Katzen sind recht konservative Tiere: Sie lieben einen geregelten Tagesablauf und verlässliche Signale, die wichtige Ereignisse ankündigen. Dadurch wissen sie, was sie erwartet; sie können unangenehmen Situationen rechtzeitig aus dem Weg gehen und angenehme frühzeitig aufsuchen, um keine Zuwendung zu verpassen. Plötzliche und einschneidende Ereignisse durchkreuzen die oft festen Erwartungen der Katze und können sie daher sehr stark verunsichern oder gar Panik auslösen.

Mögliche Krisen

Umzug 

führt zu Verlust von Territorium und Sicherheit, Konfrontation mit einer unbekannten Umgebung samt Geräuschen und Gerüchen, erfordert eine neue Orientierung und den Aufbau neuer Routinen.

Einzug

Die neu aufgenommene Katze zieht um und wird durch die neuen Mitbewohner mit noch mehr Veränderungen konfrontiert als bei einem Umzug der ganzen Familie; letztendlich bestimmt schon die Auswahl der Katze, wie gut sie in die neuen Lebensbedingungen passt und damit, ob es zu Krisen kommen kann.

Familienzuwachs

Ein Kind bzw. Säugling, ein (neuer) Partner, mit oder ohne Haustiere, oder nur ein neues Haustier, v.a. Hund oder Katze, können Eindringling sein, Konkurrent um die menschliche Bezugsperson oder eine Bedrohung und lösen Aggression, meistens aber Furcht aus.

Änderung des Tagesablaufs

Durch eine neue Arbeitsstelle (v.a. nach Arbeitslosigkeit), Schichtdienst oder neue, zeitaufwändige Freizeitbeschäftigungen verändert sich auch der Tagesablauf der Katze incl. wichtiger Rituale und verursachen Unsicherheit oder Angst.

Urlaub

Die Sozialpartner sind aus Katzensicht verschollen, der Tagesablauf völlig auf den Kopf gestellt, bei der Katze breiten sich Unsicherheit und Angst aus, die durch einen guten Catsitter nur mehr oder weniger gemildert werden können.

Baustellen

Handwerker mit großem Gepäck und klobigen Schuhen, ungewohnter Lärm (auch in der Nachbarschaft), sind meist bedrohlich, stärker als die damit verbundenen Veränderungen in Haus oder Wohnung.

Sonstige Veränderungen

Katzen ertragen Veränderungen in ihrem Lebensraum und Tagesablauf sehr unterschiedlich, je nach Persönlichkeit, v.a. Früherfahrungen. Daher zählen für einige Katzen auch Besucher zu den mittleren Katastrophen, ein Tages- oder Abendausflug oder viele weitere Ereignisse, die andere Samtpfoten völlig kalt lassen. Auch ihre Reaktionen auf kritische Situationen sind unterschiedlich, meist ist es jedoch Stress und damit Angst oder gar Panik, Harnmarkieren, Depression, Aggression, Ausrupfen des Fells, ...

Die Vorbereitungen auf solche Veränderungen sowie gleichzeitig stattfindende Maßnahmen sollten daher im Zweifelsfall individuell auf jede Katze und Situation zugeschnitten werden. Ich helfe Ihnen gerne.

Kontakt

katzenkundig
Birgit Rödder
Am Wusthahn 7
57537 Forst-Dellingen
Tel. 02682-5369118
mobil 0160-1264412
br@katzenkundig.de

Rechtliches

Impressum
Datenschutzerklärung
© Birgit Rödder 2024